Bundesgartenschau 1967

Am diesjährigen Karfreitag feiert die Bundesgartenschau in Karlsruhe ihren 50. Jahrestag. Vom 14. April bis 23. Oktober 1967 fand das Großereignis erstmals in Karlsruhe statt und wurde dabei von über sechs Millionen Menschen besucht.

In den 1960er Jahren bestand in Karlsruhe vermehrt das Bedürfnis nach mehr Erholungs- und Freizeiträumen für die Bevölkerung. Deshalb wurden anlässlich der Gartenschau der Zoologische Stadtgarten und der Schlossgarten neu gestaltet. Im Stadtgarten kamen der beliebte Rosengarten, der Japangarten und die Wasserorgel & Seebühne neu dazu. Außerdem war die Bundesgartenschau der Startschuss für die heute noch berühmten Gondolettas auf dem Stadtgartensee.

Im Schlossgarten wurden der Garten der Steinernen Säulen und der Wassergarten geschaffen. Außerdem vergrößerte man den Schlossgartensee um das Achtfache. Der ganze Schlossgarten wurde durch die heute berühmte Schlossgartenbahn schon damals verbunden.

Zudem wurde auch der Zoo neu gestaltet, die Huftiere wurden zum Beispiel in den Oberwald Zoo verlagert und die Karl-Birkmann Brücke wurde gebaut. Mit ihr kann man den Zoo und den Stadtgarten zwischen Kasse Ost und dem Nancybrunnen in der Bahnhofstraße überbrücken. Benannt ist die Brücke nach Karl Birkmann, dem ehemaligen Leiter des Zoologischen Gartens in den Jahren 1963 bis 1979.

Noch heute sind die Karlsruher dankbar für ihre damals neu gestalteten Grünflächen. Beide Gärten gehören heute noch zu beliebten Ausflugs- und Entspannungszielen, vor allem an warmen Sommertagen.

Coronavirus

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere Kultureinrichtungen, Hotels und Veranstaltungen jeder Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Veranstaltern oder Institutionen.

Auch die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt sind erheblich eingeschränkt. Welche Geschäfte auch weiterhin, insbesondere per Online-Service für Sie da sind, finden Sie hier. Ebenso finden sie hier eine Liste der Gastronomiebetriebe, welche einen Abhol- oder Lieferservice anbieten. Die Öffnungszeiten können von den Angaben auf dieser Webseite abweichen.

Das Schaufenster Karlsruhe / Tourist-Information in der Kaiserstr. 72-74 ist ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber von Mo-Fr von 8.30-17 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0721/602 997 580 und per Mail unter touristinfo@karlsruhe-tourismus.de für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH