Ettlinger Linien - Gräben und Hügel erzählen eine 320 Jahre alte Geschichte

Die Ettlinger Linien sind historische Befestigungsanlagen aus dem 18. Jahrhundert, die sich quer durchs Land hinziehen. Die Verteidigungslinien wurden 1707 während des Spanischen Erbfolgekrieges (1701-1713/14) errichtet und sollten die Franzosen auf ihrem Vormarsch auf rechtsrheinischem Gebiet aufhalten

PROGRAMM

15:00 - 16:30 Uhr: geführte Wanderung zu den Ettlinger Linien (Stadtführer: Dieter Stöcklin)

Mitten im Waldstück zwischen Ettlingenweier und Spessart können Gräben und Hügel, die sich linienartig durch den Wald ziehen, entdeckt werden. Was hat es mit den Gräben und Hügeln auf sich? Warum verlaufen sie wie eine Linie durch das Waldstück? Und haben sie eine bestimmte Aufgabe? Bei den Erdwällen handelt es sich um historische Befestigungsanlagen aus dem 18. Jahrhundert, den Ettlinger Linien. Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise und erfahren Sie bei einer geführten Wanderung Wissenswertes über die Ettlinger Linien

Treffpunkt: Parkplatz am Funkturm, Neue Steige

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

Map

Please enter your starting address here