Rotes Haus Karlsruhe

Das Schloss diente einem Rüppurrer Adelsgeschlecht und wird erstmals urkundlich 1380 als „Veste Ryeppuer“ erwähnt. 1762 wurde es abgerissen. Nur die ehemalige Meierei, in der Rastatter Straße 17 ist erhalten. Wegen seines Farbanstrichs wird es „Rotes Haus“ genannt und heute als Therapie-Seminar-Zentrum genutzt.

PROGRAMM

09.55 Uhr: Begrüßung vor dem Denkmal: A. Menges-Fleig und H.R.Hiegel

10.30 Uhr: Schein und Sein: Rolf-Ulrich Kunze

12.00 Uhr: Vorträge und Ereignisse mit u.a. Manfred Bögle, Michael Theurer, Ulrich Maximilian Schumann, Eva Klingler, Hendrik van Ryk, Andrea Menges-Fleig und Hans Robert Hiegel 

13.10 Uhr: Kurzinfo zum Denkmal: A. Menges-Fleig und H.R.Hiegel

17.15 Uhr: Live Abschiedsgrüsse Rotes Haus

Das komplette Programm finden Sie unter: http://rotes-haus-karlsruhe.de/data/documents/Denkmal2021_Innen.pdf

Map

Please enter your starting address here