Führung im Dammerstock

Leicht hatte es der berühmte "Bauhaus"-Architekt Walter Gropius mit der Siedlung "Dammerstock" wahrlich nicht, die er 1928 im Süden Karlsruhes nach einem avantgardistischen Konzept erbauen ließ. "Jammerstock" verspottete der Volksmund die ungewöhnliche Gebäudeanordnung wegen ihrer vermeintlichen Enge. Heute gilt der Bau als Vorzeige-Projekt des "Neuen Bauens", damals musste er sich sogar "Nachttopf"-Witze gefallen lasse

PROGRAMM

Führung im Dammerstock Sein & Schein - die Funktionalität des Bauhaus am Beispiel einer Wohnsiedlung

Warum die "Dammerstock"-Siedlung auch heute noch als attraktives Wohngebiet gilt, erfahren sie im Rahmen einer 90-minütigen architektonischen Führung unter besonderer Berücksichtigung des "Waschhauses", dem damaligen Begegnungszentrum der Siedlung.

11.00 - 12.30 Uhr: Führung durch die Dammerstock Siedlung (Frau Tomaschewski)
12.00 - 13.30 Uhr: Führung durch die Dammerstock Siedlung (Frau Straßburg)
14.00 - 15.30 Uhr: Führung durch die Dammerstock Siedlung (Frau Straßburg)
15.00 - 16.30 Uhr: Führung durch die Dammerstock Siedlung (Frau Tomaschewski)
16.30 - 18.00 Uhr: Führung durch die Dammerstock Siedlung (Frau Tomaschewski)

Map

Please enter your starting address here