Eremitage Waghäusel

Die Eremitage ist das Jagdschloss der Fürstbischöfe von Speyer, wo sie sich ins Private zurückzogen und Jagdfeste feierten. Es diente einerseits als Rückzugsort für geistliche Übungen und andererseits zur Repräsentation, wie es üblich war für barocke Fürsten. Dieses Sein und Schein soll Thema des Tages der offenen Tür 2021 für unsere Besucher*innen sein.

PROGRAMM

14:00 - 17:00 Uhr: Rundgänge durch die denkmalgeschützen Gebäude mit Museum

Ursprünglich als Jagdschloss der Fürstbischöfe von Speyer gebaut, war die Eremitage ab 1837 über mehr als 150 Jahre Verwaltungsgebäude der Zuckerfabrik Waghäusel. Nach dem Verkauf an die Stadt Waghäusel 1997 wurde das Schloss aufwändig saniert und ein barockähnlicher Park angelegt. Zum Tag des offenen Denkmals laden wir Sie von 14 bis 17 Uhr zu kurzen Rundgängen durch die denkmalgeschützten Gebäude mit Museum ein. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in die Barockzeit, in eine Welt von Schein und Sein, und entdecken Sie 300 Jahre spannende Geschichte!

Map

Please enter your starting address here