SCHLOSSLICHTSPIELE

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe

Unter dem Titel: „Abbruch in der Realität - Aufbruch in die Virtualität“ werden die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in diesem Jahr virtuell.

Ihre Weltpremiere feierten sie am 5. August mit tausenden Zuschauern aus aller Welt. Erstmals wurde dabei ein Projection Mapping allein im digitalen Raum geschaffen. Karlsruher Schloss und Schlossplatz wurden digital nachgebaut und auf dieses virtuelle Schlossmodell werden nun die neuen spektakuläre Shows “gemappt”.

Besonders ist auch, dass bei diesem Web Projection Mapping veschiedene Perspektiven eingenommen werden können. Premieren sind darüberhinaus natürlich die beiden neuen Shows, „Attitude Indicator“ von TNL und „Changes³“.  

Bis zum 13. September ist nun allabendlich um 20:15 Uhr und um 22:00 Uhr Showbeginn. Der Stream startet jeweils schon einen Viertelstunde vorher mit dem Countdown sowie einem neugierigen Großherzog von Baden, Karl Friedrich. 

Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe fanden 2015 zum 300. Stadtgeburtstag erstmals statt und begeistern seitdem jeden Sommer das Publikum. Schon über eine Million Menschen haben das Kunsterlebnis auf der 170 Meter langen barocken Schlossfassade besucht.