Die Burgkapelle Obergrombach: Die Edukation der Christine zwischen Himmel und Hölle

Ein kunstgeschichtliches Kleinod ist die Burgkapelle, deren erste urkundliche Erwähnung als „St. Martinskirche“ 1346 dokumentiert wurde. Die Ausführung als Steinbau im spätgotischen Stil zeigt Wandfresken zu Heils-, Passions- und Märtyrergeschichte. Bis 1844 wurde sie als katholische Pfarrkirche genutzt, danach erfolgte der Verkauf an eine jüdische Gemeinde. 1888 erwarb sie die Familie von Bohlen und Halbach, die sie seither der evangelischen Kirchengemeinde zur Verfügung stellt.

PROGRAMM

13.00 - 17.00 Uhr: "Die Edukation der Christine zwischen Himmel und Hölle" Besichtigung und Führungen

Führungen werden von Mitgliedern des Heimatvereins Obergrombach im Halbstundentakt angeboten. Um Spende wird gebeten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 7, 76646 Bruchsal

Map

Please enter your starting address here

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Die Geschäfte & Restaurants in der Karlsruher Innenstadt sind aktuell geöffnet!  Auf welche Regelungen Sie aktuell bei einem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich hierzu auch direkt bei den Unternehmen, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH