Barockschloss Bruchsal

In Bruchsal erleben Sie einige Höhepunkte barocker Baukunst. Die Fürstbischöfe von Speyer beauftragten im 18. Jahrhundert bedeutende Künstler mit Bau und Ausstattung des Schlosses. Besonders berühmt ist Balthasar Neumanns Treppenhaus. Nach der teilweisen Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde das Schloss wiederaufgebaut und die Festsäle rekonstruiert. Der Wiederaufbau wurde mit der Wiedereröffnung der fürstbischöflichen Appartements in der Beletage im Frühjahr 2017 abgeschlossen

PROGRAMM

13.00 - 14.00 Uhr: Kostümführung „Mehr Schein als Sein“ im Barockschloss Bruchsal
15.00 - 16.00 Uhr: Entdeckungstour durch die Schlossanlage zum Thema „Mehr Schein als Sein“

„Mehr Schein als Sein“ ist die Devise des 18. Jahrhunderts. Weit ausgestellte lange Kleider, Mieder, Puder und Perücken verändern das Aussehen extrem. Der Fokus des Besuchs liegt auf den Deckengemälden in den Prunksälen des Bruchsaler Schlosses. Diese erzählen einerseits reale Geschichten aus dem Bistum Speyer, andererseits führen optische Täuschungen zu besonderen visuellen Eindrücken. Lassen Sie sich überraschen von Figuren die sich drehen, obwohl sie nur gemalt sind.

Map

Please enter your starting address here

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Die Geschäfte & Restaurants in der Karlsruher Innenstadt sind aktuell geöffnet!  Auf welche Regelungen Sie aktuell bei einem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich hierzu auch direkt bei den Unternehmen, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH