Feierliche Eröffnung "Tag des offenen Denkmals" am 7. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals, der am 08. September bundesweit stattfindet, steht in diesem Jahr ganz unter dem Eindruck von 100 Jahre Bauhaus. Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ öffnen in der Karlsruher Innenstadt, in den Stadtteilen und in der Region über 70 historische Gebäude und Kultureinrichtungen kostenlos ihre Türen. 

Die Stadt zeichnet sich durch bemerkenswerten Beispiele für Bauhaus und modernes Bauen im 20. Jahrhundert aus und wird dem Motto daher bestens gerecht. Am Vorabend zum Tag des offenen Denkmals, Samstag, den 07. September, werden um 17 Uhr im Museum beim Markt, Karl-Friedrich-Straße 6, im Rahmen einer feierlichen Eröffnung mit Grußworten der Stadt und des Gastgebers sowie einem spannenden Vortrag der Bauhausexpertin Nina Rind entsprechend einige bemerkenswerte architektonische Entwicklungen in Karlsruhe aufgezeigt und die Denkmalschützer der Stadt für ihr Engagement gewürdigt. Einen zeitgenössischen Blick aus den 20er Jahren wirft Angela Pfenninger von „Museum-Theater-Events“ auf das Bauhaus-Jubiläum. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Imbiss die Gelegenheit zum Austausch und für alle Interessierten eine kleine Führung durch die Exponate der Moderne des Museums beim Markt.

Neben Vertreterinnen und Vertretern der Stadt sind diejenigen Akteure der Stadt eingeladen, die den Denkmaltag mit großem Engagement gestalten. Einige Plätze sind interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Region vorbehalten. Bei Interesse an der Teilnahme genügt eine kurze E-Mail bis zum 23. August 2019 an die koordinierende KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH (klein@karlsruhe-event.de). Bei mehr Anmeldungen als freien Plätzen entscheidet das Los. Entsprechende Nachricht erfolgt bis zum 30. August.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein