Städtische Galerie

Die Städtische Galerie Karlsruhe ist ein Kunstmuseum der Stadt Karlsruhe.

Die Städtische Galerie Karlsruhe nimmt den südlichsten von zehn Lichthöfen des großen Hallenbaus ein, der auch das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) beherbergt. Schwerpunkte der Sammlung sind die deutsche Kunst nach 1945 sowie Werke von Absolventen und Lehrern der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. In der Dauerausstellung werden neben im Besitz der Stadt Karlsruhe befindlichen Kunstwerken auch Leihgaben aus Privatbesitz gezeigt. Daneben finden Sonderausstellungen statt.

Die Auswirkungen der heutigen Konsumgesellschaft auf die Umwelt sind allgegenwärtig. Der Ruf nach der Notwendigkeit eines Umdenkens ist längst nicht mehr zu überhören. Die Ausstellung "(Un)endliche Ressourcen? Künstlerische Positionen seit 1980" zeigt, wie die Kunst auf diese Probleme reagiert.

Die digitalen Angebote der Städtischen Galerie Karlsruhe finden sich hier.

Am Tag des offenen Denkmals, Sonntag den 13. September, findet um 14 Uhr die Führung "Von der Munitionsfabrik zum Kulturzentrum" durch den Hallenbau mit ZKM und Städtischer Galerie Karlsruhe statt. Treffpunkt ist die ZKM Infotheke. Die Führung wird live auf Instagram (www.instagram.com/zkmkarlsruhe) übertragen.

Die Vor-Ort-Führung ist zur Zeit auf 19 Personen beschränkt. BesucherInnen, die an der Führung teilnehmen möchten, müssen ihren Besuch über corona.zkm.de anmelden.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein