Naturschutzzentrum Karlsruhe Rappenwört

Das Naturschutzzentrum wurde 1996 als Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet.

Das Naturschutzzentrum, ein Bauwerk in der Formensprache der klassischen Moderne, wurde von Walter MERZ (1897 – 1963) im Jahre 1929 errichtet und zunächst als Vogelwarte genutzt.

Neben der Dammerstock-Siedlung gehört das denkmalgeschützte Gebäude heute zu den markantesten architektonischen Vorzeigeobjekten aus der Bauhaus-Zeit in Karlsruhe und liegt in der reizvollen Auenlandschaft der Rheininsel Rappenwört.

Eine Dauerausstellung mit vielen interaktiven Elementen zeigt die Entstehungsgeschichte des Rheins, die Bedeutung und ökologische Wertigkeit der Auen und ihre Gefährdung.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein