Hoepfner-Burg

Die Hoepfner-Burg entstand nach dem Vorbild Neuschwansteins.

Die Hoepfner-Burg
Die Hoepfner-Burg - © Hoepfner Bräu

Die Geschichte der Hoepfner Bräu geht auf das Jahr 1789 zurück, als der Pfarrer Friedrich Hoepfner in Liedolsheim zugunsten seines Sohnes Friedrich eine Wirtschaft mit Bierausschank kaufte. Nach einer Zwischenstation in Eggenstein kam die Brauerei 1849 in Karlsruhe an. Hoepfner durfte sich in der Kaiserstrasse niederlassen, wo er die damalige Schmieder´sche Brauerei erworben hatte. Zwanzig Jahre später baute sein Sohn den Bierkeller im Rintheimer-Feld, und 1896/98 entstand auf diesem damals noch ländlichen Areal die Hoepfner-Burg nach dem Vorbild Neuschwansteins.

Map

Please enter your starting address here

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Karlsruhe hat wieder offen! Geschäfte, Gastronomen, Kultur & mehr – Das gilt aktuell!

Aufgrund der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben derzeit weiterhin eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Geschäften, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH