Sanierung Fieserbrücke

Die Reinhard-Fieser-Brücke verbindet die historische Altstadt mit dem Bäder- und Kurviertel Baden-Badens und stellt ein Knotenpunkt des kur- und innerstädtischen Lebens dar.

Zeichnung Baden-Baden
Zeichnung Baden-Baden - © Stadtmuseum

Die Reinhard-Fieser-Brücke verbindet das Kurviertel mit der Altstadt.

Sie wurde um 1928 errichtet und ist nach dem ehemaligen Baden-Badener Oberbürgermeister Reinhard Fieser benannt.

Im Jahr 1882 wurde ihr Vorgänger noch als "Leopoldsbrücke" bezeichnet. Bereits vor Jahren hatten Untersuchungen eines Ingenieurbüros ergeben, dass die Reinhard-Fieser-Brücke in einem ungenügenden Zustand ist. Der schlechte Bauwerkszustand der in die Jahre gekommenen Brücke macht eine umfangreiche Komplettsanierung erforderlich. Die denkmalgeschützten Brückenaufbauten wurden komplett demontiert.

Nach der Restaurierung sollen sie  an ihren bisherigen Standorte zurückkommen.

Besichtigung der Baustelle Reinhard-Fieser-Brücke

Uhrzeit: von 11 - 12 Uhr

Treffpunkt: Fieserbrücke

Referenten: Vincenz Wienk-Borgert (Fachgebiet Tiefbau) / Oliver Hochstrate (Restaurator)

Dauer: etwa 1 Stunde

Barrierefrei

Anmeldung und Allgemeine Informationen bei der Stabsstelle Welterbebewerbung und Stadtgestaltung der Stadt Baden-Baden.

• E-Mail unter welterbebewerbung.stadtgestaltung@baden-baden.de

• Telefon +49 7221 93-25 54