Karlsruhe

Die Stadt des Rechts

Seit über 50 Jahren steht Karlsruhe symbolhaft als „Residenz des Rechts“ auch für den modernen, demokra­ti­schen Rechts­staat Deutsch­land.

„Karlsruhe hat viele Gesichter, jedes dritte gehört einem Richter“, sagt der Volksmund: Beinahe 400 Berufsrichterinnen und -richter sind an den in Karlsruhe ansässigen Gerichten tätig.

Hier in der Fächerstadt sind die höchsten deutschen Rechts­in­sti­tu­tio­nen beheimatet: das Bundesverfassungsgericht, der Bundesgerichtshof und die General­bun­des­an­walt­schaft. Viele wichtige Entschei­dun­gen tragen das Prädikat „Karls­ru­her Urteil“ und ganz Deutsch­land blickt auf Karlsruhe, wenn diese verkündet werden. Außerdem gibt es zahlreiche weitere wichtige Institutionen, die hier sich befinden.

Kaum zu glauben. Karlsruhe. In guter Verfassung

70 Jahre Grundgesetz

Karlsruhe in guter Verfassung

Als Sitz der höchsten Gerichtshöfe steht Karlsruhe wie keine andere Stadt für den modernen demokratischen Rechtsstaat Deutschland. Hier wacht auch das Bundesverfassungsgericht – das einzige Verfassungsorgan außerhalb der Bundeshauptstadt Berlin – seit 1951 über die Einhaltung der Verfassung. Da liegt es nahe, dass der 70. Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes in der „Residenz des Rechts“ gefeiert wird. Vom 22. bis 25. Mai 2019 begeht Karlsruhe mit und für alle Menschen das große VerfassungsFEST. Die Feierlichkeiten beginnen am 22. Mai mit den 19. Karlsruher Verfassungsgesprächen. Am 24. und 25. Mai lädt das Bürgerfest mit Erlebnis- und Informationsmeile, Bühnenprogramm und vielem mehr vor das Karlsruher Schloss.

Orte des Rechts

Hier haben Sie die Möglichkeit einen Blick auf alle sich in Karlsruhe befindenen Institutionen zu erhalten, die mit dem Thema Recht in Verbindung stehen.