UNENDLICH ERLEBNIS - Natur & Kultur im Nordschwarzwald

Natur oder Kultur? Das ist hier keinesfalls die Frage, denn der Nordschwarzwald
bietet UNENDLICH ERLEBNIS und entführt sowohl in urige und stille Landschaftsräume
als auch ins lebendige und moderne Stadtleben!

Unendlich Region auf der CMT
Unendlich Region auf der CMT

Die Städte Karlsruhe und Pforzheim bieten den Besuchern aus Nah und Fern gemeinsam mit der Ferienregion Nördlicher Schwarzwald eine stilsichere und abwechslungsreiche Kombination aus klassischen kulturellen Angeboten, Städteerlebnis und renommierten Veranstaltungen. Hinzukommen unberührte Natur, Schwarzwalderlebnis, Wellness-Tempel und Entspannungsoasen, die Vielfalt prägt das Angebot und überrascht mit außergewöhnlichen Kombinationen. Während man am Vormittag noch Deutschlands höchst gelegenes Hochmoor durchwandert und am Nachmittag die Schmuckgeschichte der Goldstadt Pforzheim erkundet, warten am Abend schon die Schlosslichtspiele in Karlsruhe mit einer beeindruckenden Lichtershow auf der 170 Meter großen Fassade des Karlsruher Schlosses. Zum Abschluss laden dann die Naturparkwirte mit ausgezeichneter und zertifizierter regionaler Küche auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Region. Bis es dann am nächsten Tag mit einer weiteren Erlebnistour wieder durch den ganzen Nordschwarzwald geht, finden Entdecker Ihren Schlafplatz auf einem der zahlreichen Camping- oder Caravan Stellplätze. Auch bei vielen Gastgebern der Region sind Wohnmobillisten willkommen. Neben Stellplätzen zur Übernachtung steht ein breites Serviceangebot für Campingurlauber bereit.

Unendlich Kultur und Geschichte für Erlebnishungrige

Historisch und traditionell verbunden im Nördlichen Schwarzwald sind die Täler der Enz, Würm und Nagold mit der Stadt Pforzheim. Ob Flößer über die Flüsse oder Arbeiter in die Fabriken und Manufakturen der Goldstadt, schon immer zog es die Leute aus dem Schwarzwald nach Pforzheim. 2017 wird hier das Jubiläum „250 Jahre Goldstadt“ gefeiert und mit zahlreichen Musik- und Theater-Veranstaltungen, Kongressen und Ausstellungen dem traditionellen Schmuckhandwerk und seinen Einflüssen und Auswirkungen auf die Stadt am Tor zum Schwarzwald Rechnung getragen. Goldene Erlebnisse gibt es aber schon jetzt im Schmuckmuseum im Reuchlinhaus, dem weltweit einzigartigen Museum zur Geschichte des Schmucks, das für sich alleine schon ein wahrliches architektonisches Schmuckstück darstellt. Seit Dezember 2014 glänzt darüber hinaus unweit des familienfreundlichen Enzauenparks ein Industriedenkmal als neues Highlight in der Region. Der Gasometer Pforzheim, ein
ehemaliger Gaskessel, beherbergt das 360 Grad Panorama ROM 312 des Berliner Künstlers Yadegar Asisi. Das Panorama zeigt auf 3500 Quadratmetern Bildfläche den triumphalen Einzug Kaiser Konstantins in Rom im Jahre 312. Von einer 15 Meter hohen Besucherplattform im Inneren des Gasometers erschließt sich dem Betrachter die Kraft des Gemäldes mit Tag-/Nachtanimationen und passender Akustik. Von den Tempeln und Palästen über die Basilisken und Thermen Roms bis hin zu den Albaner Bergen am Horizont sind zahlreiche Details zu entdecken. Hier gibt’s UNENDLICH GESCHICHTE!

Unweit von Pforzheim an den nordwestlichen Ausläufern des Schwarzwalds liegt die junge barocke Residenzstadt Karlsruhe, auch bekannt als Fächerstadt. Allen Kunst und Kulturliebhabern schlagen hier die Herzen höher. Es ist schon fast die Qual der Wahl mit der Fülle an Einrichtungen wie dem Badischen Landesmuseum, dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, der Staatlichen Kunsthalle, dem Badischen Staatstheater und vielen mehr. Unbedingt einplanen sollte man einen Besuch im Zoologischen Stadtgarten mit seinen groß angelegten Parkflächen und die Schlosslichtspiele Karlsruhe, mit einer spektakulären Illumination des Karlsruher Schlosses. Viele dieser Angebote sind in der neuen Karlsruhe Card, kombiniert mit freier Fahrt in Bahn und Bus, zusammengefasst und bieten ein unbeschwertes und umfangreiches Kulturerlebnis. Zu Konzerten, Festivals, Kongressen und Veranstaltungen strömen jährlich Hundertausende Besucher nach Karlsruhe und füllen die Innenstadt mit
Leben. 2017 wird mit Freiherr von Drais ein Sohn der Stadt und Erfinder des Fahrrads gefeiert, und die Heimattage Baden-Württemberg laden zu einem Festprogramm rund um badische und württembergische Traditionen. Hier gibt’s UNENDLICH KULTUR! Karlsruhe, Pforzheim und der Nördliche Schwarzwald! Eine lebendige Region, die Natur- und Kulturerlebnisse bietet und dazu einlädt diese zu verbinden. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann die Region bequem und stressfrei erkundet werden. Wohnmobillisten finden außerhalb der Städte gut erreichbare Parkmöglichkeiten und in
der Natur zahlreiche Camping- und Wohnmobilstellplätze. Hier gibt’s UNENDLICH ERLEBNIS!

Coronavirus

Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben derzeit extrem eingeschränkt. Einzelhandel, Gastronomie, Hotels, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen jeglicher Art sind geschlossen bzw. abgesagt. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe bleibt ebenfalls bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind allerdings sowohl telefonisch unter 0721-602997580 als auch per E-mail touristinfo@karlsruhe-tourismus.de auch weiterhin gerne für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH