Von Kundenverstehern, Andersdenkern und Motivationskünstlern: 11. Karlsruher Tourismustag unter dem Motto „How to get WOW“

Veröffentlichungsdatum: 25.10.2019

Ob Tourismusdestination, Hotel, Restaurant, Museum, Freizeiteinrichtung, Einzelhändler oder Gästeführer – eines haben alle gemeinsam: Sie wollen den Gästen ein „WOW“ entlocken. Auf großes Interesse stieß daher der 11. Karlsruher Tourismustag am 24. Oktober 2019 unter dem Motto „How to get WOW - Beziehungen im Tourismus: wunderbar - originell - wirksam gestalten“. Mehr als 120 Teilnehmer waren ins Kunstwerk Durlach gekommen, um sich zu informieren und auszutauschen, wie man Gäste mit dem Besonderen überraschen kann.

Dabei hat die Stadt Karlsruhe an sich schon viele WOW-Momente zu bieten, begrüßte die Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz die Gäste. Und ließ die Teilnehmer gleich an ihrem ganz besonderen „Karlsruhe-WOW-Moment“ teilhaben, als sie gemeinsam mit Tourismuschef Klaus Hoffmann Anfang Oktober im finnischen Helsinki beim Wettbewerb "EUROPEAN CAPITAL OF SMART TOURISM 2020" den ersten Preis in der Kategorie „Cultural Heritage & Creativity“ entgegennehmen konnte.
„2019 war in Karlsruhe ohnehin voller „WOWs“, freute sich auch Klaus Hoffmann und gab einen Rückblick auf ein Jahr voller erfolgreicher Jubiläen wie 70 Grundgesetz und 100 Jahre Bauhaus, oder auch die Kaum-zu-glauben-Kampagne, die bundesweit für Karlsruhe geworben hat. Einen Ausblick auf ein besonderes „WOW“ gab er auch gleich noch: „Mit der Eröffnung der modernsten Tourist-Information Deutschlands im Schaufenster Karlsruhe am 25. November bieten wir den Gästen ein außergewöhnliches Erlebnis.“

Viele Inspirationen durch Vorträge und Workshop

Bei einem Blick in den aktuellen Duden steht als Erklärung für „WOW“: Ein Ausruf der Anerkennung, des Staunens, der Überraschung oder auch der Freude. Wie leicht man dies auch als Verantwortlicher und Leistungsträger im Tourismus umsetzen kann, erfuhren die Teilnehmer in den Vorträgen.

Beispielsweise brachte die Keynote von Dirk Brückner von Aha Talent Experts & nrich business Ltd „Willkommen – Originell – Wohlbefinden – Kundenversteher trifft ins Herz, bleibt im Kopf“ viele neue Erkenntnisse: In der Sichtweise vom Kunden denken, anders sein und unerwartet - obwohl der Gast ja doch genau das eigentlich in seinem Innersten erwartet. Nach der unterhaltsamen und sehr informativen Keynote des Motivations-Coaches aus Leipzig übernahm Marcus Fränkle, der Geschäftsführer des Hotels Der Blaue Reiter Durlach. Er führte aus, wie man mit Förderung und Weiterentwicklung die Mitarbeiter als wichtige Markenbotschafter gewinnen kann.

Mit viel Motivation und Eifer klappt auch die Kooperation in der Region: Bernhard Zepf, Inhaber des Hotel-Restaurants Erbprinz Ettlingen zeigte am Best Practice-Beispiel „Feine Adressen im Albtal e. V.“, wie eine ganze Talschaft vom Ursprung bis zur Mündung von gemeinsamen Projekten und Marketingaktionen profitiert.

Eine „WOW“-Werkstatt, in der sich die Teilnehmer über ihre „WOW“-Momente als Gast, als Mitarbeiter oder als Partner austauschten, rundete das Programm des 11. Karlsruher Tourismustages ab, das von allen Gästen gelobt wurde. Als wichtiges Fazit konnten die Teilnehmer den „WOW“-Moment mit nach Hause nehmen: Stets ein Lächeln auf den Lippen, denn Lachen steckt an!

Der Tourismustag ist auch Auftakt eines Fotowettbewerbs: Bis zum 11.11. haben Karlsruher und Karlsruhe-Besucher die Möglichkeit, ihre „WOW“-Orte in Karlsruhe zu fotografieren und diese über Facebook, Instagram oder Twitter unter den beiden Hashtags #ttagka und #kaumzuglaubenkarlsruhe zu teilen. Der Gewinner erhält für sich und seine Freunde, Familie oder Kollegen 10 Freikarten für eine „Oben-Ohne“-Fahrt mit dem roten Doppeldeckerbus!

Hinweis: Der nächste Round Table Tourismus findet am 2. Dezember 2019 im Tagungsbereich der BGV Badischen Versicherungen unter dem Motto „Nachhaltiger Tourismus“ statt.

Weitere Informationen zu den Partnerveranstaltungen der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH erhalten Sie unter:
www.karlsruhe-tourismus.de/partner.

Coronavirus

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen und Anordnungen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen aktuell und bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere die Gastronomie, Hotels, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen jeglicher Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Gastronomiebetreibern sowie Veranstaltern oder Institutionen. Die Öffnungszeiten und Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt bleiben weiterhin unter Hygieneauflagen geöffnet.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe bleibt ebenfalls weiterhin für Sie geöffnet mit einem umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzept

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen virtuellen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH