Blick Hinter die Kulissen

Das Badische Landesmuseum widmet dem bedeutenden Pharao eine große kulturhistorische Sonderausstellung – die erste umfassende Schau nach der bislang einzigen Ramses-Ausstellung in Paris vor 40 Jahren und somit die erste Präsentation zu diesem Thema in Deutschland überhaupt. Ab dem 17. Dezember erwarten die Besucher rund 250 Exponate aus der Zeit Ramses des Großen.

Kolossalstatuen und Tempelanlagen 

Die Leihgaben, darunter beeindruckende Kolossalstatuen, stammen u. a. aus den bedeutendsten europäischen Museen für ägyptische Kunst: dem Museo Egizio in Turin, dem British Museum in London oder dem Ägyptischen Museum in Berlin. Von den monumentalen Tempelanlagen in Abu Simbel und dem Totentempel, dem Ramesseum in Theben, vermittelt die Ramses-Ausstellung anhand von Modellen aus der ägyptischen Abteilung des Pariser Louvre sowie großer Rauminszenierungen einen lebendigen Eindruck.

Blick in die Ausstellung
Aufbau der Ausstellung

Weiterhin zeigt die Ausstellung mehrere Statuen und großformatige Reliefs mit Darstellungen der Königsfamilie und hoher Verwaltungsbeamter, die zum Teil noch nie in Deutschland zu sehen waren. Gemeinsam mit zahlreichen Objekten des alltäglichen Lebens vermitteln die Ausstellung den Besuchern einen Eindruck vom Gesellschaftssystem in der Zeit Ramses des Großen. Außerdem zeugen kostbare Gastgeschenke des Pharaos sowie einzigartige Schriftzeugnisse von einem engen Austausch Ägyptens mit den Nachbarstaaten.

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Virtueller Ramses

Eine Besonderheit der Karlsruher Ausstellung ist die erstmalige virtuelle Rekonstruktion der von Ramses II. neu erbauten Hauptstadt Pi-Ramesse, die in enger Zusammenarbeit mit den dort tätigen Archäologen vom University College London und dem Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim entsteht. In einer eigens für die Ausstellung gestalteten Entdecker-Lounge können die Besucher mehr über die faszinierende Geschichte der Mumie des Pharaos erfahren. So gewinnen die Besucher erstmalig ein Gesamtbild der wohl mächtigsten Persönlichkeit des Alten Ägyptens: Ramses der Große als Pharao, Militärstratege, Diplomat, Bauherr und Gott.

Blick in die Ausstellung
Die Schlacht von Kadesch

Coronavirus

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere Kultureinrichtungen, Hotels und Veranstaltungen jeder Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Veranstaltern oder Institutionen.

Auch die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt sind erheblich eingeschränkt. Welche Geschäfte auch weiterhin, insbesondere per Online-Service für Sie da sind, finden Sie hier. Ebenso finden sie hier eine Liste der Gastronomiebetriebe, welche einen Abhol- oder Lieferservice anbieten. Die Öffnungszeiten können von den Angaben auf dieser Webseite abweichen.

Das Schaufenster Karlsruhe / Tourist-Information in der Kaiserstr. 72-74 ist ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber von Mo-Fr von 8.30-17 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0721/602 997 580 und per Mail unter touristinfo@karlsruhe-tourismus.de für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH