Karlsruher Braugeschichte(n), öffentliche Führung

Beschreibung

"Die erste Pflicht der Musensöhne ist, dass man sich ans Bier gewöhne." Wusste schon Wilhelm Busch und hatte wohl auch die Karlsruher im Sinn, die seit der Gründung ihrer Stadt stets ein gutes Verhältnis zur deutschen Braukunst pflegten. Schließlich gab es in der Stadt schon immer eine Vielzahl von Brauereien: Fels, Mühlburger (Seldeneck'sche), Gottesaue, Kammerer, Printz, Schrempp, Sinner, Union, Max Wolf, Hoepfner, Moninger, Genter, Löwenbrauerei, Benz, Eglau - um nur einige zu nennen. Wer mehr über die "Hopfen und Malz"-Historie Karlsruhes erfahren will, kann das im Rahmen eines Spaziergangs durch die Stadt tun, der vermutlich von Station zu Station lustiger werden wird: Die (freiwillige) Verkostung von drei Biersorten ist im Preis der Führung inklusive.

"Die erste Pflicht der Musensöhne ist, dass man sich ans Bier gewöhne." Wusste schon Wilhelm Busch und hatte wohl auch die Karlsruher im Sinn, die seit der Gründung ihrer Stadt stets ein gutes Verhältnis zur deutschen Braukunst pflegten.

  • Termine: Freitags, 25.03. / 29.04. / 27.05. / 02.09. / 07.10. 2022 jeweils um 16:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden
  • Teilnehmer*innen: min. 10 / max. 26 (situativ corona - konform)
  • Treffpunkt: Touristinformation am Marktplatz Karlsruhe, Kaiserstrasse 72-74
  • Preis: 26,50 € pro Person
  • Bezahlung: direkt bei der Veranstalterin
  • Es gelten die Storno- und Zahlungsbedingungen der Veranstalterin.
    Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme erst ab 16 Jahren möglich ist.
    Der Stadtrundgang findet ab einer Teilnehmeranzahl von 10 Anmeldungen statt.
  • WICHTIG: Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle, deshalb beachten Sie bitte dringend unsere Hygienehinweise

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.