100% Vegan, 100% Vegetarisch = 200% Lecker

Ab zur Entdeckungsreise

Sally & Jana

Vegane Ernährung? Ungenießbar! Ein Muss! Quatsch! Total lecker!Bei kaum einem Thema gehen die Meinungen so weit auseinander. Wir lieben Essen und dachten: dasmüssen wir am besten selbst mal testen. Wir gehen auf Tour und sind gespannt, was uns auf unserer veganen Entdeckungsreise durch Karlsruhe alles erwartet. Wir beschließen eine kleine Reise durch verschiedene Nationen zu starten, um einen breit gefächerten Eindruck zu erhalten

Station 1 - Japanisch bei Min Ramen Bar

Unsere erste Station führt uns nach Asien, genauer gesagt nach Japan. Wir genießen die laue Frühlingsluft und begeben uns also zu Fuß in die Waldstraße zur Min-Ramen Bar. Schon beim Betreten des Restaurants spürt man anhand der Deko und den liebevollen Details die asiatisch kulturelle Brise aus Fernost. Als wir an unserem Tisch saßen, studierten wir die Speisekarten, die eine große Auswahl an Gerichten bietet. Wir beschäftigten uns allerdings überwiegend mit den veganen und den vegetarischen Mahlzeiten der Karte.

Zum Ran tasten wählten wir dann erstmal zwei vegetarische Vorspeisevarianten. Zum einen die Süßkartoffelkroketten und zum anderen das Veggie Gyoza, was sich als hervorragende Wahl herausstellte. Bei der Hauptspeise entschieden wir uns dann für die veganen Miso Ramen und die Thai Curry Ramen mit Tofu und Gemüsebrühe. Für unsere vegane Entdeckungsreise waren es die besten zwei Gerichte die wir uns hätten vorstellen können, um in die vegane Essenskultur einzusteigen! Wir beide waren von unserer Wahl begeistert und würden uns immer wieder so entscheiden.

Min Ramen Bar Vorspeise

Min Ramen Bar Hauptgang

Station 2 - Syrisch bei La Rose

Für unsere zweite Station bleiben wir auf dem Kontinent Asien und bewegen uns aber vom Randmeer des Pazifischen Ozeans zum Mittelmeer nach Syrien. Genauer gesagt in Karlsruhe in die Akademiestraße zu La Rose, welche bereits seit 2003 die Karlsruher*innen mit der syrischen Küche beglücken. Auch hier wurden wir von dem tollen orientalischen Ambiente direkt verzaubert. Denn das Zusammenspiel der farbenfrohen Deko und der warmen Atmosphäre lädt direkt ein, die veganen Geschmackswelten der syrischen Küche zu entdecken.

Auch hier starteten wir mit einer vegetarischen Vorspeise: den Kartoffeltaschen und einem frisch gepressten Granatapfelsaft – total lecker! In diesem Restaurant ist die Besonderheit, dass die Speisekarte, welche insgesamt 19 Speisen umfasst, an die Wand gemalt ist. Die eine Hälfte der Gerichte ist mit Fleisch und die andere Hälfte ist vegetarisch, welche aber alle auf Wunsch auch vegan serviert werden können. Die köstlich gewürzten Falafel reizen uns beide sehr, so dass wir sie einmal auf einem gemischten Teller und einmal im Fladenbrot bestellten. Wir wurden nicht enttäuscht: sorgfältig ausgewählt Gewürze, Humus und frisches Gemüse machte unser Geschmackserlebnis perfekt.

Falaffel Teller La Rose

La Rose Essen

Station 3 - Bella Italia beim Eiscafé Casal

Nach den Vor- und Hauptspeisen darf der Nachtisch natürlich nicht fehlen! Für das Dessert verlassen wir also den asiatischen Kontinent und begeben uns zurück nach Europa in das wunderschöne „Bella Italia“, um ein leckeres veganes italienisches Eis zu schlecken! Unser Weg führte uns von der Akademiestraße in die Kaiserstraße zum Eiscafé Casal Karlsruhe.

Das Eiscafé hat eine breite Auswahl an veganen Eissorten, sodass es uns sehr schwer fiel, uns für eine Sorte zu entscheiden. Also beschlossen wir: warum nur eine, wenn auch zwei gehen! Die von uns auserwählten Eissorten waren Zartbitterschoki, Mango, Erdbeere & Himbeere. Wir waren total überrascht als wir das Eis probierten wie Fruchtig und Schokoladig es schmeckte man hat keinen Unterschied im Geschmack erkannt wie zu normalem Eis! Mit unserem Eis schlenderten wir dann an diesem schönen Frühlingstag noch mit vollem Genuss in der Hand durch die Karlsruher Innenstadt. Für uns ein perfekter Abschluss für unsere vegane Entdeckungsreise!

Eis Vegan

Übersichtsschild Eis Vegan

Fazit

Als begeisterte Fleischesser können wir sagen: es hat sich gelohnt! Veganes Essen ist besonders und super lecker. Der Teller voll Gemüse, den man erstmal im Kopf hat, entspricht keineswegs der Wahrheit. Veganes Essen ist supervielseitig und Karlsruhe bietet etliche Optionen das zu testen oder zu entdecken. Von Burgern bis zu veganen Käsespätzlen - hier kommt nichts zu kurz. Also wagt etwas neues und entdeckt Karlsruhes vegane Seite.