Zu zweit nachhaltig unterwegs in Karlsruhe

zur Geschichte

Elisa und Natalie

Da wir eine neue Kollegin namens Elisa im Team begrüßen dürfen, nehme ich dies zum Anlass, sie ein wenig durch die Stadt zu führen. Uns beiden liegt das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen, deshalb zeige ich ihr meine liebsten nachhaltigen Spots und Shops in Karlsruhe. Das herrliche Sommerwetter bietet sich wunderbar für eine kleine Tour durch die Stadt an.

Um den ganzen Tag mobil zu sein, möchten wir zwei Räder ausleihen. Hierfür eignet sich das Fächerrad optimal. Karlsruhe ist Fahrradstadt, deshalb macht es hier auch besonders Spaß, die Gegend auf diesem Weg zu erkunden.

Der perfekte Start in den Tag

Getreu dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“, verabreden wir uns direkt früh morgens zur Abholung der Räder und einem anschließenden Frühstück „To Go“ auf dem Markt am Gutenbergplatz. Von der Innenstadt aus radeln wir also in den Karlsruher Westen. Elisa ist direkt begeistert von der Vielfalt des Angebots und uns springen sofort einige Leckereien ins Auge, wodurch uns die Entscheidung etwas schwerfällt. Nach langem Hin und Her fällt die Wahl auf ein Thunfisch-Baguette und ein Éclair von einer Französischen Bäckerei

Vom BIO-Müsli bis zur Zahnpasta

Weiter geht's! Wir entdecken einen kleinen süßen Laden, an dem wir nicht einfach vorbeifahren können. Bei Tante M finden wir verschiedene Produkte zum selbst Abmessen, Wiegen, Mahlen, Mischen und Abfüllen. So wird das Einkaufen hier zu einem echten Erlebnis, das Spaß macht und sich auch noch gut anfühlt. Der Laden steht für Nachhaltigkeit und Regionalität in hoher Qualität. Von einer freundlichen Mitarbeiterin werden wir ausgiebig beraten und erfahren viel Neues über nachhaltige Kosmetik. Am Nussregal kommen wir an Rauchmandeln vorbei, denen wir nicht widerstehen können.

Stadtrallye und Verschnaufpause im Grünen

Mit einem kleinen Snack im Gepäck schwingen wir uns wieder auf die Räder. Damit Elisa die Stadt von ihrer nachhaltigen Seite kennenlernen kann, begeben wir uns auf die „Stadtrallye Fairtrade Karlsruhe“. Diese führt an verschiedene Orte der Karlsruher Innenstadt und wurde anlässlich des 10- jährigen Jubiläums als Fairtrade Stadt ins Leben gerufen. Nachdem wir die App heruntergeladen haben, kann es auch schon losgehen. Die Rallye startet in der Herrenstraße und ,,Karla“, die digitale Stadtführerin, gibt uns die erste Aufgabe. An einzelnen Zielorten erfahren wir spannende Fakten und Hinweise rund um den fairen Handel allgemein, aber auch speziell in Karlsruhe. Nach ca. einer Stunde sind wir fertig mit der Tour, wobei uns einige Stationen besonders zugesagt haben. Doch zunächst entschließen wir uns für eine kurze Verschnaufpause im Grünen, da ich Elisa gerne zwei unserer Highlights, den Schlossgarten und den Botanischen Garten, zeigen möchte.

Kaffee-Durst stillen…

Nach dem Sonnenbad packt uns der Kaffee-Durst, der uns zum Intro Café  führt. Das Café steht für Nachhaltigkeit durch und durch, da es besonders Wert auf die Herkunft seiner Produkte legt und die Zutaten in Bioqualität aus der Region stammen. Neugierig probieren wir den Flat White mit Erbsenmilch und werden von dessen Geschmack positiv überrascht. Die Stullen in der Vitrine sehen so richtig lecker aus, weshalb wir gleich noch zwei davon mitnehmen.

Nachhaltig Shoppen

Danach geht’s weiter zum Shoppen. Von der Stadtrallye ist uns der FaireWare Shop in Erinnerung geblieben, in dem wir noch etwas stöbern wollen. Hier werden bewusst nur alltägliche Gebrauchsgegenstände angeboten, da dies zum Grundgedanken der Nachhaltigkeit sowie der Philosophie des Shops gehört. Dort springt uns ein kunterbuntes Sortiment aus Kleidung, Flaschen, Kochutensilien und Schuhen entgegen. Danach radeln wir Richtung Pyramide und machen noch einen Halt in einem weiteren lokalen Shop. Im UNiKAT erwartet uns eine einzigartige Atmosphäre und wir kommen mit den beiden Geschäftsführern Michael und Andreas direkt in ein nettes Gespräch. Die beiden haben das Geschäft im Jahr 2013 mit viel Herzblut zum Leben erweckt. Wo und wie Mode produziert wird, hat einen sehr hohen Stellenwert bei der Entscheidung über die Auswahl der Stücke. Das Bummeln hier wird zu einem echten Einkaufserlebnis und bietet Mode und Accessoires für Damen, Herren und Kinder auf zwei Etagen. Hier werden wir sicher fündig!

Gemeinsames Kochen

Zum Abschluss des Tages packt uns die Lust, gemeinsam etwas zu kochen. Dafür haben wir im Bio-Supermarkt Füllhorn einige Lebensmittel besorgt, um zwei leckere Rezepte auszuprobieren. Bei zweierlei Wraps und Limonade lassen wir den Tag Revue passieren und freuen uns über die geshoppten Artikel und viele neuen Eindrücke. Elisa und ich verabreden uns gleich für die nächste gemeinsame Tour auf den Spuren der Nachhaltigkeit in Karlsruhe.

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Karlsruhe hat wieder offen! Geschäfte, Gastronomen, Kultur & mehr – Das gilt aktuell!

Aufgrund der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben derzeit weiterhin eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Geschäften, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH