Tatort Recht – dem Münzskandal auf der Spur

Zum Fall

Elisa

Mit ,,Tatort Recht“ könnt Ihr Euch in Karlsruhe auf eine neue spannende Rätseltour begeben! Wir haben selbst Detektiv gespielt, damit Ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die Tour bekommt. Mit Handy, Stift und Block bewaffnet setzten wir uns also zusammen und scannten den QR-Code, um die KTG App herunterzuladen. Los geht’s!

Vorbereitung

Nachdem die App geladen hatte, wurde uns der Willkommens-Dialog angezeigt. Klickt man diesen weg, gelangt man ins Hauptmenü. Laut dem Erzähler, der uns eine Einführung gab, ist die wichtigste Funktion die Karte. Dort wird der eigene Standort angezeigt, aber auch die einzelnen Stationen mit den Aufgabenpunkten und die Entfernung zu diesen.

Screenshots App

Let's get started!

Vom Schaufenster Karlsruhe aus wurden wir als erstes zum Platz der Grundrechte geführt, wo wir einige Informationen zum Thema Recht und dem Café Grundrechte erhielten. Hier gab es auch direkt eine Frage zum Thema Moral, auf die man aber keine richtige oder falsche Antwort geben kann.

Unterbrechung der Tour

Als wir weiter Richtung Schloss liefen, bekamen wir eine Videobotschaft von Karl, dem Ersteller der Tour. Dieser bat uns um unsere Mithilfe beim Lösen des Münzskandals der 1970er in Karlsruhe, aber hierzu wird er Euch noch genauer aufklären. Da die Zeit drängte, mussten wir es heute noch schaffen, den Fall aufzulösen. Die Spannung packte uns und wir lauschten gespannt Karls Aussagen.

Wer ist M.?

Wir mussten zuerst eine gewisse M. ausfindig machen, an die W.O. einen Brief verfasst hatte. Mit unserer Hilfe gelang es Karl, sie zu kontaktieren und er erhielt von ihr nicht nur eine pikante Information, sondern noch eine Geldkassette, einen Brief und drei Fotos. Diese Fotos sollten uns zum Prinz-Max Palais und zum Code für die Geldkassette führen. Leider war das Palais am heutigen Montag geschlossen, weshalb Karl uns auf die Sprünge helfen musste. Nun konnte er die Kassette öffnen, in welcher wiederum ein Schlüssel, eine Postkarte und ein Briefumschlag mit Münzen lagen. Weiter ging es auf Rätseljagt zum Bundesgerichtshof.

Auf zum Bundesgerichtshof

Am Bundesgerichtshof angekommen, erzählete der Sprecher uns Wissenswertes über unser Rechtssystem. Außerdem gab uns Karl Zugang zum Archiv des BGH und wir erfuhren von dem Tag, an dem W.O. die Münzen aus der Prägeanstalt geklaut hatte. Hier war unsere Detektivarbeit wieder gefragt, denn wir mussten noch eine weitere relevante Person ermitteln.

Nächster Halt: Ständehaus

Während Karl mit der besagten Person telefonierte, sind wir weiter zum Ständehaus, um ein Buch über Münzen zu suchen. Leider konnten wir dieses aber nicht betreten, weil es montags geschlossen ist. Das war aber nicht weiter schlimm, denn im Spiel wurde für diesen Fall wieder vorgesorgt und uns wurde eine Alternative vorgeschlagen. Langsam wurde es ernst, da wir nur noch das Schließfach, zu dem der Schlüssel aus der Geldkassette von M. passte, ausfindig machen mussten.

Das Ziel zum Greifen nah

Unsere weitere Spur führt uns schließlich zum Rathaus, wo wir uns die Karte anschauen sollten. Dort wurden wir tatsächlich zum Ort des Verstecks geführt! Nachdem wir Karl die Lösung mitgeteilt hatten, machte dieser sich schon auf den Weg zur besagten Stelle…

Ob der Schlüssel gepasst hat und wie es weitergeht, müsst Ihr aber selbst herausfinden;)

Unser Fazit

Uns hat die Tour viel Spaß gemacht und auch die Informationen rund um das Thema Recht waren sehr spannend. Vom Ende waren wir ziemlich überrascht!

Wir können ,,Tatort Recht“ jedem empfehlen, der sich für das Thema Recht interessiert, aber auch allen, die einfach einen spannenden Fall aufdecken wollen. Und keine Angst - wir konnten auch nicht alle Aufgaben auf Anhieb lösen :)

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Die Geschäfte & Restaurants in der Karlsruher Innenstadt sind aktuell geöffnet!  Auf welche Regelungen Sie aktuell bei einem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich hierzu auch direkt bei den Unternehmen, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH