Flora und Fauna vom Wasser aus entdecken – Eine Paddeltour wie in den Everglades

Weiterlesen

Michelle

An einem schönen sonnigen Mittwochvormittag durften wir das Büro für eine Paddeltour auf dem Altrhein verlassen. Ein tolles Erlebnis mit viel Spaß und einigen tierischen Begegnungen. Entspannung pur, um etwas abzuschalten und die schöne Natur zu genießen.

Wir kamen am Bootshaus des Skiclubs Karlsruhe, direkt hinter dem Rheinstrandbad Rappenwörth gelegen, an. Dort trafen wir uns mit Siegfried Hoppe, der als „Paddelfritz“ Paddel-Touren anbietet und Kajaks, Kanus und Stand-Up-Paddelboards verleiht. Wir bekamen ein 3-Sitzer Kanu, drei Paddel, Schwimmwesten, eine wasserfeste Tasche für all unsere Wertsachen und eine kurze Instruktion, bevor wir unsere Tour starteten.

Kanuspitze Altrhein

Mit etwas Hilfe haben wir unser Kanu auf dem Altrhein am Bootshaus zu Wasser gelassen und starteten parallel zum Rhein gegen die Strömung, ganz nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
Rechts und links von Bäumen umringt, waren wir schon nach den ersten Paddelschlägen von der wunderschönen Natur begeistert. Bis auf eine Stand-Up-Paddlerin und einen Angler hatten wir das Gewässer und die Umgebung ganz für uns alleine.
Da wir zu den etwas ungeübten Paddlern zählen, war es etwas anspruchsvoll zu lenken und gleichzeitig voranzukommen, dennoch hat es sehr viel Spaß bereitet. Denn hier kommt es vor allem auf Teamwork an.
 

Paddeln auf dem Altrhein

Der Altrhein-Arm, den wir befuhren, reicht ca. drei Kilometer, bis er in den angelegenen Fermasee mündet. Nach ungefähr zwei Kilometer und 45 Minuten flussaufwärts entschieden wir uns umzukehren.
Da wir auf dem Hinweg gegen die Strömung paddeln mussten, konnten wir uns dafür auf dem Rückweg zurücklehnen und die Flora und Fauna in vollen Zügen genießen. Ohne die plätschernden Paddel im Wasser, konnten wir den vielen Vögeln beim Singen zuhören.

Natur am Altrhein

Als wir wieder am Startpunkt angekommen waren, hatten wir die Möglichkeit gegenüber nochmal mit dem Kanu ins Wasser zu gehen. Auf diesem Altrhein-Arm gibt es keine Strömungen, sodass man ohne große Anstrengung vorankommt, aber man auch gerne an einer Stelle verweilen kann. Das kam uns sehr zugute, da wir auf diesem stillen Gewässer mehr Tiere entdecken konnten. Mit großem Abstand beobachteten wir eine Schwanenfamilie mit acht Jungtieren und ein Stück weiter flog ein Graureiher über unsere Köpfe hinweg und ließ sich auf einem Ast nieder.

Altrhein Schwan mit Jungtieren

Auf unserem Weg konnten wir viele schöne Seerosen bewundern, welche von unzählige Libellen besucht wurden. Beim Paddeln hat sich eine Libelle sogar auf meinen Arm gesetzt und ließ sich so von Nahem betrachten und bestaunen. An einem vorher vereinbarten Treffpunkt wurden wir mit dem Kanu von Herr Hoppe eingesammelt und zurück zum Anfang gebracht. Dort haben wir zusammen das Kanu und alle anderen Dinge verladen und eingepackt.

Altrhein Seerosen

Libelle auf dem Arm

Eine Paddel-Tour ist auf jeden Fall ein super Ausflugstipp für absolut jeden, um dem Alltag zu entkommen. Ob Profi oder ungeübter Paddler, ob mit Familie oder mit Freunden, hier kommen alle auf ihre Kosten und erleben ein tolles Abenteuer in der Natur. Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut Euch doch unser Video an.

Paddeltour auf dem Altrhein

Hinweis

Die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH weist darauf hin, dass die Gewässer im Stadtkreis Karlsruhe nachhaltig zu nutzen sind.

Insbesondre die Rheinauen gehören zu den wertvollsten und artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa.

Paddeltouren in der Gruppe sind nur mit einem der zertifizierten Anbieter möglich und sind je nach Saison auf ein Kontingent von Touren und Teilnehmern begrenzt.

Bitten achten Sie auf die Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft und verhalten sich rücksichtsvoll und bleiben in ausreichendem Abstand zu Wasserpflanzen, Ufervegetation und der Tierwelt.

Wir empfehlen außerdem zur An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel, anstatt mit dem Auto das Ufer vollzuparken.