Augen auf und Ohren gespitzt – Karlsruher Kultur digital!

Jetzt entdecken

Alina

„Ich würde so gerne wieder auf ein Konzert, ins Museum, ins Kino oder einfach mal wieder einen schönen Abend in Karlsruhe verbringen.“ Lasst mich raten, möglicherweise habt Ihr Euch in diesem Satz wiedergefunden? Wenn ja - dann aufgepasst!

Ich habe mich für Euch auf die Suche gemacht nach einzigartigen, digitalen Angeboten in Karlsruhe. Kultur ist Kreativität und genau dies widerspiegelt Karlsruhe als UNESCO City of Media Arts. Es ist faszinierend, wie vielfältig unsere Kultureinrichtungen und ihre virtuellen Angebote sind. Kultur@Home lohnt sich für alle Kulturfans und die, die es noch werden wollen.

Es ist Freitagabend, ich habe es mir auf der Couch bequem gemacht. Vor mir steht ein leckeres Essen, das ich mir von einem Restaurant von Food@Home ausgesucht habe. Ich finde es wichtig, gerade in dieser Zeit auch die Gastronomie zu unterstützen. Jetzt kann meine kulturelle Reise beginnen.

Um einen guten Überblick zu bekommen, was die Kulturlandschaft unserer Fächerstadt zu bieten hat, habe ich mir als Erstes die Kultur@home-Seite angesehen. Von Museen über Theater bis hin zu anderen Kultureinrichtungen, hier ist wirklich für Klein und Groß etwas Passendes dabei.

Nachts im Museum!

Digital geht das immer. Wusstet Ihr schon, dass unter anderem das Badische Landesmuseum oder auch die Staatliche Kunsthalle nicht nur visuelle Rundgänge anbieten, sondern auch Podcasts in ihrem Repertoire haben? Mit dem aktuellen Podcast „Humanimal - Das Tier und Wir“ nimmt das Badische Landesmuseum sein Publikum mit auf die Beziehungsreise zwischen Mensch und Tier. Ein Blickwinkel, den es lohnt, zu betrachten. Ein weiteres spannendes Hörerlebnis bietet die Staatliche Kunsthalle mit ihrem Podcast „Kunstgedanken“. Hier teilen Menschen aus Kultur und Gesellschaft ihre Ansichten zu Kunst und Museen. Nicht ausgelassen werden darf der 360-Grad-Rundgang; überzeugt Euch selbst, Ihr werdet begeistert sein! À propos Begeisterung, absolut lohnend sind die Live-Events des ZKM, bestimmt ist auch etwas für Euch dabei.

Kultur für Kids!

Das Naturkundemuseum Karlsruhe kennt und liebt man schon immer für den Zugang, den es Kindern zu Wissenschaft und Kultur bietet. Damit sie weiterhin diese Freude erleben können, ist auch im virtuellen Bereich eine Menge los. Von tierischen Geschichten auf YouTube bis hin zu Live-Führungen stehen Information und Unterhaltung auf dem Programm. Aber auch „Selbst-Aktiv-Werden“ bei Bastelanleitungen oder Quizfragen bringen Spaß und Freude für die ganze Familie. Und das ist noch nicht alles. Kultur für Kids gibt es auch im Badischen Landesmuseum. Ihr kennt doch sicherlich den Räuber Hotzenplotz, oder? Auf YouTube findet Ihr einen Kurzfilm, das Making-of der Ausstellung und Lesungen des Kinderbuchklassikers von Otfried Preußler.  

Vorhang auf!

Karlsruhe hat zahlreiche, wunderbare Theater, wie z.B. das Badische Staatstheater, das Sandkorn-Theater&Mehr, die Badisch Bühn und viele mehr, die für jeden Geschmack auch digital etwas bereithalten. Besonders hervorheben möchte ich hier aber das Bühnensprung Improtheater Karlsruhe, denn es bietet sogar Online-Kurse rund ums Thema Improvisation an. Für mich als Theaterfan eröffnet es die Möglichkeit, meinem Hobby auf besondere Art und Weise nachzugehen. Seid offen und lasst Euch auf etwas Neues ein. Hier gilt es aber sich schnell anzumelden. Erfahrungsgemäß sind diese Kurse rasch ausgebucht.

Last but not least!

Abschließend möchte ich das Tollhaus erwähnen, welches sowohl auf YouTube mit „Tollhaus-TV“ als auch mit eigenem Podcast mit Engagement und Kreativität immer wieder seine Fans begeistert. Kultur ist so mannigfaltig, dass man in einem Blog gar nicht auf alles eingehen kann. Neben Film & Musik sollen aber auch Bildungseinrichtungen und Bibliotheken nicht außer Acht gelassen werden. Deshalb lege ich Euch ans Herz: Schafft Euch Eure eigenen Eindrücke auf der Kultur@Home-Seite, denn die Vorlieben jedes Einzelnen sind so verschieden, wie die Kulturszene selbst. Ich habe für mich Faszinierendes und Neues entdeckt, und Ihr werdet es auch.

#kulturfehlt

Kultur war und wird immer ein bedeutender Teil unserer Gesellschaft sein, und auch sie ist von der aktuellen Situation stark betroffen. Deshalb ist es umso wichtiger, zu zeigen, dass die Kulturszene unserer Fächerstadt dennoch keine Mühen scheut, um uns unsere kulturellen Erlebnisse zu erhalten. Also empfehlt gerne  auch den Kulturfans in Eurem Umfeld Kultur@Home. Und wenn Ihr verschiedene Institutionen aktiv unterstützen möchtet, schaut doch mal auf der #kulturfehlt-Seite vorbei.

So oder so, nutzt jetzt die Zeit gemütlich auf der Couch, um Kultur digital zu erfahren und freut Euch darauf, wenn wir uns alle wieder auf einem Konzert, im Museum oder im Kino treffen und einen schönen Abend in Karlsruhe verbringen können. 

Coronavirus

Wichtige Information

Aufgrund der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben derzeit extrem eingeschränkt. Einzelhandel, Gastronomie, Hotels, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen jeglicher Art sind geschlossen bzw. abgesagt. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe bleibt ebenfalls bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind allerdings sowohl telefonisch unter 0721-602997580 als auch per E-mail touristinfo@karlsruhe-tourismus.de auch weiterhin gerne für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH