Das Albtal

01. Juni 2017 • Karlsruhe Tourismus • Das Albtal
© Albtal Plus, Foto: Steffen Schmid
Ein Tal für alle Fälle

Naturliebhaber, Wanderer, Radler, Golfer, Aktive, Ruhebedürftige, Gesundheitsbewusste, Genießer, Erholungssucher – das Albtal ist für alle da. Keine Frage, das Albtal ist eine Naturschönheit. Seinen Namen hat das schmucke Tal im hohen Norden des Schwarzwaldesvom Flüsschen Alb, das sich in sanften Kurven von den Thermalquellen Bad Herrenalbs vorbei an der Klosterruine von Frauenalb mit ihren barocken Doppeltürmen bis nach Ettlingen mit seinem Schloss und seiner pittoresken Altstadt zieht.

Kleine Fluchten

Alle, die Natur und Schwarzwald aktiv erleben und erobern wollen, sind im Albtal gut aufgehoben. Wandern, Radeln, Klettern, Reiten, Skifahren, Eislaufen, Schwimmen, Flussbettwandern, Schneeschuhtouren, Nordic Walking – das Albtal als Erlebnis.Tal. Auf Wanderer warten gut ausgeschilderte Strecken mit unterschiedlichen Längen, Ansprüchen und Höhenprofilen. Von leicht bis herausfordernd, für jeden „Wandertyp“ ist etwas dabei. Für Familien und diejenigen, die es geruhsamer mögen, bieten sich zudem die zahlreichen, auch für Kinder interessanten Themenpfade wie der Quellenerlebnispfad- und Wildkatzenpfad an. Oder der Klosterpfad, der die ehemaligen Klöster von Herren- und Frauenalb verbindet und dabei die mit einem Wachhäuschen markierte badisch-württembergische Grenze überquert

Outdoor-Arena für Aktive 

Radfahrer müssen entweder Ausdauer und Kondition mitbringen, um auf die Talhöhen zu klettern, oder sie setzen sich aufs E-Bike beziehungsweise Pedelec und „erfahren“ so, was es auf den Hängen und Höhen rechts und links der Alb zu entdecken gibt. Die „Sonneninsel“ Dobel zum Beispiel,

Waldbronn mit seiner Therme und Karlsbad, Marxzell und Straubenhardt auf der östlichen Seite. Nicht weit ist es ins Rheintal und ins benachbarte Elsass, aber auch in den Schwarzwald führen ausgeschilderte Routen bis nach Calw. Viele Strecken, Einkehrmöglichkeiten und Ausflugsziele sind leicht kombinierbar – so ist Abwechslung garantiert.

Vielfältiges Kulturerlebnis 

Aber das Albtal ist nicht nur Erlebnis-, sondern auch Kultur.Tal. Im 1200 Jahre alten Ettlingen mit seinem beeindruckenden Schloss, seinen zahlreichen Kirchen und Museen, seinen lebhaften Plätzen und seinem südlichen Ambiente ziehen die Schlossfestspiele von Juni bis August Tausende in ihren Bann. In Bad Herrenalb sorgt das Sommernachtstheater für pures Vergnügen, die Kloster-Ruine in Frauenalb und die Klosterkirche in Herrenalb werden alljährlich zur Bühne für klassische Konzerte, in Marxzell warten eine trutzige, sagenumwobene Steinkirche sowie ein Technikmuseum auf Besucher und das „Happiness Festival“ in Straubenhardt wurde zum zweitbesten Newcomer-Festival Deutschlands gekürt.

Fahrtziel Gesundheit

Die Heilwasser, die Ende des 17. Jahrhunderts entdeckt wurden, machen das Albtal bis heute zur „Kurlandschaft“ und zum Wohlfühl.Tal. In Waldbronn und in Bad Herrenalb sorgen Thermalbäder und Kurparks für Wohlsein und Entspannung. Hotels locken mit erstklassigen Spa- und Gesundheitsangeboten. Was gibt es Schöneres als nach einem Rad- oder Wandertag hier die Muskeln zu lockern und sich zu entspannen.

Jeder nach seinem Geschmack

Nicht zuletzt ist das Albtal das ideale Schwarzwaldtal für Genießer. Die gastronomische Qualität ist hoch, das Angebot groß: Das Spektrum reicht von der Sterne-dekorierten Gourmet-Küche über Gasthäuser mit kreativer Regionalküche bis hin zu Lokalbrauereien mit lecker-rustikaler Schwarzwaldkost. Für das hohe Niveau der Albtal-Gastronomie sorgen insbesondere die „Feinen Adressen im Albtal“ – ein Zusammenschluss der besten Hotels, Restaurants und Erzeuger im Tal.

Mehr zum Thema

Wild- und Wanderpark Silz

Stauferstadt Annweiler am Trifels

Kloster Maulbronn

Coronavirus

Aktuelle Informationen - Corona Wegweiser

Die Geschäfte & Restaurants in der Karlsruher Innenstadt sind aktuell geöffnet!  Auf welche Regelungen Sie aktuell bei einem Besuch achten müssen, finden Sie in der aktuellen Corona-Landesverordnung. Die aktuell geltende Stufe finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich hierzu auch direkt bei den Unternehmen, Betreibern, Veranstaltern oder Institutionen. Die Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Sie möchten sich testen lassen? Eine Übersicht aller aktuellen Teststellen im Stadt- und Landkreis finden Sie hier.

Unsere Tourist-Information/Schaufenster Karlsruhe ist für Sie geöffnet. Ein Termin ist nicht nötig. Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH