Liebe geht durch den Magen – hier speisen die Karlsruher am Valentinstag

29. Januar 2020 • Alisa Litterst • Trend
© Karlsruhe Marketing und Event GmbH

Eine besondere Überraschung zum Valentinstag – ein romantisches Dinner zu zweit

Das schönste Geschenk zum Valentinstag ist und bleibt die gemeinsame Zeit zu zweit. Da ist der 14. Februar doch die beste Gelegenheit, um einfach mal den Herd auszulassen und sich mal wieder gemeinsam ein besonderes Abendessen außer Haus zu gönnen. Kulinarisch hat die Karlsruher Innenstadt einiges zu bieten und verzaubert mit echten Geheimtipps. Ob exotisch, deftig oder Slow Food – das Angebot der zahlreichen Restaurants der Fächerstadt lädt zum genüsslichen Schlemmen ein.

Das Feuer Spaniens erleben- El Toro in der Akademiestraße

Einen temperamentvollen Abend verspricht die Tapasbar El Toro in der Akademiestraße. Seit über 30 Jahren bringt El Toro das spanische Lebensgefühl nach Karlsruhe und zaubert auch im grauen Februar ein paar sonnige Urlaubsgefühle in den Alltag. Bei einem guten Glas Wein und köstlichsten Tapas wie

  • Gazpacho
  • Sardellen
  • Tortilla

und vielen weiteren Spezialitäten lässt sich der Valentinstag auf gesellige Art und Weise zelebrieren.

Köstlichkeiten aus Eritrea in der Stephanienstraße

Exotisch geht es weiter: In der Stephanienstraße 2a ist seit 1988 das afrikanische Restaurant Mogogo zu finden, welches original Gerichte aus Ost- und Nordafrika anbietet. Mit den beliebten Mogogo-Platten wird das Valentinstags-Dinner zu einem besonderen kulinarischen Erlebnis, denn die Platten mit Rind, Lamm oder Hähnchen inkl. Beilageund Fladenbrot sind zum Teilen gedacht. Wer möchte, isst zudem nach afrikanischer Traditio: Mit den Händen – eine ganz neue Erfahrung, bei der jede Menge Spaß vorprogrammiert ist!

Romantik im Steak-Tempel im Hirschhof

Mit seinen kuscheligen Séparées, ehemals Beichtstühle, garantiert das DOM traute Zweisamkeit, die in Kombination mit exklusiven Fleischspezialitäten, wie der „Alten Wutz“ die Date-Night perfekt machen. Schnell sein lohnt sich, denn die beiden Séparées sind heiß begehrt. Wer keinen Beichtsuhl ergattern kann, für den bietet das Restaurant im Innenbereich natürlich weitere gemütliche Sitzplätze, um den Valentinstag zu feiern.

Regionale Qualität und Kunst bei EigenArt in der Hebelstraße

Im Herzen der Innenstadt, in der Hebelstraße 17, ist das kleine aber feine Slow-Food-Restaurant EigenArt zu finden. Seine deutsch-mediterrane Küche begeistert durch regionale Zutaten und nachhaltige Zubereitung. Hier treffen wechselnde Menüs auf ein modernes Interieur und verschiedene Kunstausstellungen.

Und nach dem Essen? Keine Sorge, dieses Jahr fällt der Valentinstag auf einen Freitag, sodass man den Abend perfekt bei leckeren Drinks in den Karlsruher Bars ausklingen lassen kann.

Mehr zum Thema

Eine kulinarische Reise nach Afrika

DOM - Der Gourmettempel für alle Fleisch-Fans im Hirschhof

Kulinarische Verwöhn-Momente im Restaurant EigenArt