Kammertheater Karlsruhe

Das Kammertheater Karlsruhe ist ein Privattheater mit 250 Plätzen. Das Programm reicht von Komödien über Klassiker sowie musikalische Produktionen. Die Rollen sind oft prominent besetzt u. a. spielen Ingrid van Bergen, Dorkas Kiefer, Ralf Bauer und Richy Müller.

BESTE UNTERHALTUNG - das Karlsruher Kammertheater

Boulevardtheater, Musicals und moderne Komödien werden in den Spielstätten des Kammertheaters geboten, dabei sind viele Stars aus Film und Fernsehen, wie Ralf Bauer, Dieter Hallervorden, Jutta Speidel, Richy Müller und Hugo Egon Balder, auf den Bühnen zu bewundern.

1956 wurde das Kammertheater Karlsruhe von Wolfgang Reinsch gegründet. Die erste Spielstätte befand sich in einem alten Kino in der Waldstraße, später dann am Rondellplatz. Um dem wachsenden Zuschauerzuspruch gerecht zu werden, zog das Kammertheater 2004 in die Herrenstraße 30/32, in das Herz der Karlsruher Innenstadt. 250 Sitzplätze stehen dort zur Verfügung. Unter der Leitung von Bernd Gnann und Ingmar Otto (ab 2009) eröffnete das Kammertheater im Herbst 2013 mit dem „K2“ in der Kreuzstraße 29 eine zweite Spielstätte, eine ehemalige Kirche, die zum Theater umfunktioniert wurde und 220 Sitzplätze bietet. So können beliebte Inszenierungen häufiger gespielt und neue Stücke früher realisiert werden. Neben den beiden Dauerspielstätten gibt es auch Gastspiele auf der Bühne der Gaststätte "Im Schlachthof" (Durlacher Allee 64).

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.