Stadtfest 2017

Auch im Herbst 2017 war das Karlsruher Stadtfest am 7. und 8. Oktober wieder ein voller Erfolg. Abwechslungsreiche Live-Musik, beeindruckende Kleinkunst und der verkaufsoffene Sonntag mit vielen Serviceangeboten der Einzelhändler lockten bis zu 250 000 Besucher in die Innenstadt.

Stadtfest_2017_Facebook_Banner
Karlsruher Stadtfest 2017  - © KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH

Mehr als 20 Kleinkünstler und Gruppen verwandelten die Innenstadt in eine große Manege und begeisterten sowohl an festen Stationen als auch als Walking Acts mit Darbietungen aus allen Bereichen – bei Tanz, Akrobatik und Comedy waren Spaß und Abwechslung garantiert. Musikalisch ging es in 2017 auf zwei großen Bühnen zu: Insgesamt neun Bands sorgten auf der „die neue welle“-Bühne auf dem Friedrichsplatz mit einem musikalischen Ritt durch die letzten Jahrzehnte für stimmungsvolle Unterhaltung – mit dabei war auch die bekannte Séan Treacy Band, die sich mit ihren rockigen Coversongs zum Publikumsliebling gespielt hat. Beim Postgalerie Band-Contest auf dem Stephanplatz buhlten lokale und regionale Bands, Solosänger und Chöre um die Gunst von Publikum und Jury.

Unter dem Motto „Kirchplatz Kunterbunt“ verwandelte sich der Kirchplatz St. Stephan in eine bunte Spiel- und Sportwelt für die jüngsten Besucher. Für Spaß, Mitmachaktionen und Bewegung sorgten der Planet-Sports Snowboard-Parcours und eine Hüpfburg der Wildpark-Kids des KSC, die auch Mal- und Bastelaktionen anbieten, sowie weitere Angebote von der Spiele-Pyramide, der vhs Karlsruhe und dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien.

Die bewährte Verbindung von attraktivem Unterhaltungsprogramm, gastronomischen Spezialitäten und außergewöhnlichem Shopping-Erlebnis krönte auch in diesem Jahr wieder der verkaufsoffene Sonntag – von 13 bis 18 Uhr luden die Geschäfte der Innenstadt mit zahlreichen Sonder- und Rabatt-Aktionen zum Bummeln ein.

Für Smartphone-Nutzer bot das Projekt „Digitale Stadt Karlsruhe“ einen ganz besonderen Service: Wer sich die „Gelbe Seiten“-App installierte, bekam über Push-Nachrichten exklusive Hinweise auf Schnäppchen und Rabatte direkt aufs Handy. Auch der Blumenmarkt und der Abendmarkt (zum letzten Mal vor der Winterpause) öffneten an diesem Wochenende ihre Stände und boten auf dem Marktplatz frische und regionale Produkte an.

Was in den 1980er-Jahren als kleines Karlsruher Fest begann, ist heute zu einem herbstlichen Großereignis und Besuchermagnet für Gäste aus der ganzen Region geworden. Das Karlsruher Stadtfest ist ein Projekt des Kooperationsmarketings, bestehend aus der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH (KASIG), der City Initiative Karlsruhe und der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, zur Belebung der Innenstadt und Förderung des Karlsruher Einzelhandels.